Kontakt
Schulverwaltung
Haus C
Schulanlage Halden
8184 Bachenbülach
Tel. 044 501 52 52
E-Mail
Intern
     

Das Osterprojekt 2014 der 6b

01.05.2014

Am Mittwochmorgen haben wir uns in verschiedenen Gruppen bei den Eltern der Kinder getroffen und Osterhasen gebacken. Danach sind wir in den verschiedenen Gruppen in die Wohnquartiere gegangen und haben frische Osterhasen und Ostereier verkauft. Wir hatten total Spass am Verkaufen und auch am Backen.
Mit dem Geld, das die Leute uns gegeben haben, können wir uns eine tolle Abschlussreise gönnen.
Wir bedanken uns herzlich an die Leute die uns etwas abgekauft haben.
von Samoa &Tamara

Unser Osterprojekt bestand aus Eierfärben und Osterhasen backen. Die Eier haben wir an einem normalen Dienstagmorgen in der Schule gefärbt. Die Osterhasen haben wir dagegen bei verschiedenen Eltern der Schüler am Mittwochmorgen, dem eigentlichen Verkaufstag, gebacken, damit sie schön frisch sind. 
Wir beide hatten im Dorfbereich Bitziberg auf drei „Ebenen“ verkauft. In der untersten Ebene verkauften wir zwei Eier und einen Osterhasen. In der zweiten Ebene lief es für uns am besten, und wir verkauften einen ganzen Korb und hinterliessen zwei Bestellungen. Als wir den Korb wieder aufgefüllt hatten, lieferten wir unsere Bestellungen aus und gingen dann in die dritte Ebene. In der dritten Ebene lief es für uns ein bisschen schlechter. Die Eier konnten wir, zwischendurch wenige bzw. keine, loswerden. Doch die Osterhasen verkauften sich ziemlich gut. Die Eier kosteten 1.50 Franken (was wir zu teuer fanden) und die Osterhasen verkauften wir für 2.50 Franken. Zusammen mit unserer Klasse haben wir etwa um die tausend Franken eingenommen. Mit diesem Geld finanzieren wir unsere Abschlussreise (wir gehen nach Liestal in den Wasservergnügungs-Park Aqua Basilea und danach an einen schönen Campingplatz am Rhein).
Wir danken Ihnen, dass sie uns eine tolle Abschlussreise ermöglichen!
von Lukas und Nico 

Osterhasen und Ostereier verkaufen, lohnt sich das überhaupt? 
… oder gehen die Leute lieber in den Volg, als von Kindern Sachen abzukaufen?
Also bei uns in der Klasse 6b hat es sehr gut geklappt. Am Dienstag dem 15. April haben wir in der Schule einen riesen Berg gekochter Eier vorgefunden. Diese verzierten und schmückten wir dann mit Stiften, Federn und kleinen Wattebällchen. Die Ergebnisse waren ganz verschieden: Kleine Männchen, Eier mit Hasen darauf, Kücken oder sonstige lustige Kreationen.
Ich habe ein paar Kindern aus unserer Klasse einige Fragen über den Verkauf gestellt:
Eine Frage zum Beispiel war: „Wenn du selber Erwachsen wärst, würdest du einen Osterhasen kaufen?“
Yves Bürgin antwortete: „Ich ganz sicher, weil sie auch so fein riechen!!!!!“
Lorena Kqira fragte ich: „Hast du lieber bei einer Schulkollegin Zuhause gebacken (so wie wir es auch machten) oder lieber in der Schule?“ Sie antwortete: „Ich hätte es in der Schule besser gefunden, obwohl es trotzdem lustig war.“
Unsere Lehrerin Frau Vögelin fragte ich: „Können Sie sich vorstellen, mit Ihrer neuen vierten Klasse nächstes Jahr wieder einen solchen Verkauf durchzuführen?“ Sie erwiderte: „Ihr könnt euch nächstes Jahr auf feine Osterhasen freuen!!!“
von Alex


   


Zurück zur Übersicht

 
 

Seite drucken

 
©suxesiv Impressum | Disclaimer
NEWS RSS
02.04.2019
Benutzung Rasenplatz mehr

17.05.2018
Vollversammlung aller Schulkinder mehr

Archiv

EVENTS
28.05.2019
Bülimärt mehr

29.05.2019
interner Weiterbildungstag mehr

alle Events - vergangene Events