Kontakt
Schulverwaltung
Haus C
Schulanlage Halden
8184 Bachenbülach
Tel. 044 501 52 52
E-Mail
Intern
     

ICT in der Schule

21.05.2013
Das ganze ICT-Projekt wurde im 2011 mit Fr. 30‘000.00 und im 2012 mit 200‘000.00 in der Investitionsrechnung veranschlagt. Wegen Verzögerungen konnten im 2011 nur knapp Fr. 5‘000.00 investiert werden. Die Projektvergabe sowie einige Lernsoftwareprodukte, welche in anderen Konti budgetiert waren, jedoch auf dem Investitionskredit 2012 verbucht wurden, haben die Investitionsrechung um Fr. 37‘968.45 höher ausfallen lassen. Die Netto-Mehrausgaben betragen jedoch nicht mehr als ~ Fr. 3‘000.00. Die Schulpflege hat die Schlussrechnung dieser Investition abgenommen und bedankt sich bei der Arbeitsgruppe für die gute Arbeit.

Hier einige Stimmen von Direktbetroffenen

Lehrpersonen

Im Herbst vergangenen Jahres haben pro Schulzimmer je sechs Laptops (für die Schüler) und je einen für die Lehrkraft den Weg in unsere Schulstuben gefunden. Ein neues, tolles Projekt startete.
Ich mache die Erfahrung, dass die Schüler während unserer Übungszeiten in den verschiedensten Fächern den Einsatz der Laptops sehr schätzen. Jeder kann in seinem individuellen Tempo arbeiten. Der Laptop ist für die Schüler ein sehr zeitgemässes und effizientes Werkzeug.
Ich definiere dafür genaue Zeitfenster und begleite die Kinder bei der Nutzung der Programme.
Es kommt auch vor, dass ein Kind zusätzlich z. B. im Fach Französisch übt, weil es ein persönliches Defizit ausgleichen möchte. Durch die Lernsoftware des Laptops, erfährt das Kind eine sofortige Korrektur seiner Arbeit.
Wir Lehrerkollegen sprechen uns gegenseitig ab und leihen einander die Laptops aus, so dass ich oft mit allen 21 Schülern gleichzeitig etwas üben kann.
Auch für Vorträge sind die Laptops oft im Einsatz.
Ich freue mich, dass uns an unserer Schule diese technischen Möglichkeiten zur Verfügung gestellt wurden.
Wir verstehen die Nutzung der Lernsoftware als zeitgemässe Unterstützung unseres Unterrichtes.
Miriam Stratmann

Die Laptops sind für mich als Lehrperson sehr praktisch. Die Schülerinnen und Schüler können für Vorträge recherchieren, Informationen zu Themen, die wir im Unterricht behandeln, suchen und generell den Umgang mit dem PC üben. Die drahtlose Übertragung schätze ich sehr, weil die Kids so mobil sind und einzeln oder in Gruppen arbeiten können. Da jede Klasse sechs Laptops besitzt, kann man von den anderen Klassen Laptops ausleihen, so dass alle Schüler und Schülerinnen gleichzeitig arbeiten können. Eine tolle Investition, die ich überaus schätze.
Martina Rutishauser


Schüler und Schülerinnen

Die neuen Laptops sind viel besser als die alten, die wir gehabt hatten. Es macht viel mehr Spass, auf diesen Laptops zu arbeiten. Man kann alles machen, von der PowerPoint Präsentation bis zum Surfen im Internet.
Nico Drost und Noah Dall‘ Oglio, 5. Klasse

Wir fanden es mega toll, dass wir Laptops bekamen. Weil die alten Computer so lange Leitung hatten. Als wir die Laptops bekamen, war das für uns neu, wir mussten uns daran gewöhnen. Es hatte Kinder, die zu wenig Sorge getragen haben an unseren PRACHTSTÜCKEN und so mussten sie repariert werden.
Samoa Fernandez und Tamara Maag, 5. Klasse 

Wir sind sehr froh, dass wir die Laptops bekommen haben. Sie funktionieren sehr toll. Was wir auch super finden ist, dass wir sie an den Platz nehmen können. Gut ist, dass jedes Kind ein eigenes Passwort eingeben kann. Übrigens, falls es euch interessiert, es sind HP-Laptops. Wir danken unseren Lehrpersonen und der Schulpflege, dass wir Laptops bekommen haben.
Zoé, Leona&Lorena, 5. Klasse

Die Laptops, die wir jetzt haben, sind besser als die vor zwei Jahren, weil die so lange gebraucht haben, bis sie gestartet sind. Und wir haben schon Vorträge, Geschichten und Mathebox darauf gemacht.
Noëmi und Janine, 5. Klasse

Wir konnten mit dem Laptop schon einiges anstellen. Zum Beispiel arbeiten wir mit der Lernwerkstatt. Dort kann man rechnen, Spiele spielen und Trainings für den Kopf machen. Mir gefallen vor allem die Spiele in der Lernwerkstatt. Wir machen in der Klasse sehr oft etwas mit den Computern. Das Antolin finde ich am besten, dort kann man zu Büchern Punkte sammeln. Ich habe bereits 3043 Punkte und bekam deshalb von meiner Lehrerin ein Buch geschenkt.
Nico, 3. Klasse

Mir gefällt es, dass wir jetzt so tolle Laptops haben. Ich kann besser mit der Tastatur arbeiten. Wir haben nämlich eigene Geschichten auf dem Computer geschrieben. Das war lustig. Die Laptops sind viel praktischer, da man sie besser versorgen kann und sie weniger Platz brauchen. Am liebsten mache ich Antolin und arbeite in der Lernwerkstatt.
Sari, 3. Klasse

Ich finde es cool, dass wir die Laptops haben und dass wir Spiele darauf machen können. Für mich ist es viel bequemer mit den Laptops, weil ich dann nicht so hoch schauen muss. Auch finde ich es besser, dass ich keine Maus brauche. Am liebsten mache ich mit dem Laptop Spiele und arbeite mit der Lernwerkstatt.
Mara, 3. Klasse

Mir gefällt es, dass wir jetzt Laptops haben, weil die alten Computer immer so langsam waren und es sehr lange dauerte bis wir im Programm waren. Ich verdiene sehr gerne Punkte im Antolin und freue mich über die Lesefleissdiplome. Ich habe schon 422 Punkte.
Silas, 3. Klasse

Zurück zur Übersicht

 
 

Seite drucken

 
©suxesiv Impressum | Disclaimer
NEWS RSS
23.10.2019
Einladung zum öffentlichen Informationsabend am 7. November 2019 um 19.30 Uhr im Singsaal der Schule Bachenbülach mehr

02.09.2019
Aus den Verhandlungen der Schulbehörde mehr

Archiv

EVENTS
24.10.2019
Informationsabend Uebertritt Sekundarschule mehr

29.10.2019
Bülimärt mehr

alle Events - vergangene Events